HEADER_Dive into nature Ausstellung Kunstgalerie Hamburg

dive into nature – fotografie, keramik, lichtobjekte

25.mai bis 17. Juni 2017

 

KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER:

Robert Dämmig, Fotografie

The Butterfly Effekt: In dieser Werkserie steht der Schmetterling mit seiner Vielgestaltigkeit in Form, Farbe und Struktur im Vordergrund. Mit Facettenreichtum schafft er eine Unvorhersehbarkeit der Werke, die bis zur Fragilität unserer Existenz reicht.


Franklin Hollander, Fotografie

Ein einfaches und zugleich herausforderndes Motto: „If you wanna take a picture of people the way they are, you need to win their faith.“ – dies überträgt er auch auf einzigartige Weise in die Welt der Natur und bereichert damit den Perspektivenreichtum der Ausstellung.


Joachim Lambrecht, Keramik

Ein Zusammenspiel aus freier und angewandter Kunst: Mit Klarheit und Einfachheit entstehen bildhauerische Arbeiten aus keramischen Materialien. Die lebendigen Gefäße sind zugleich immer eine Skulptur und entfalten durch ihre strenge Formsprache eine anziehende Wirkung.


Setbyol Oh, Lichtobjekte

Bezaubernd und zart: Aus feinem Peddigrohr und Maulbeerpapier entstehen Gerüste für Lampions, welche mit plissierten, gefärbten Blättern beklebt werden. Dadurch wird ein atemberaubender Lichtstrom geschaffen,von dem man sich nicht mehr abwenden kann.


Tom Todd, Fotografie

Per Zufall im Sandstrand auf Fuerteventura: Strukturen im Sand, mit einer Vielfalt an kunstvoller Gestaltung der Natur. Das Mysteriöse in der Entstehung solcher Gebilde wird mit Kontextlosigkeit erhöht. Die Bewunderung dieser Formung aus dem ursprünglichen Nichts hinterlässt ein Gefühl der Beheimatung, der übermächtigen Unendlichkeit dieser Kräfte.

 

 

lädt
×